Notruf

112

Notfallpraxis im Ärztehaus

0 21 02 - 700 64 99

St. Marien Krankenhaus
Werdener Straße 3
40878 Ratingen

Schriftgröße

Kontrast

Behandlungsspektrum HNO

Das Behandlungsspektrum umfasst
Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohrenbereiches wie Störungen der Nasenatmung bei verschiedenen Ursachen, Hörstürze, die Rachenmandel- und Gaumenmandelvergrößerung.

Die Belegärzte der HNO-Abteilung führen konsilliarische Untersuchungen auch bei Patienten anderer Fachabteilungen des Krankenhauses durch.

In der Abteilung werden operativ Behandlungen der
Nasenatmungsstörungen, Nasennebenhöhlenerkrankungen und des Mittelohres, sogenannte Tympanoplastiken, durchgeführt.
Eine operative Behandlung bei vergrößerten Tonsillen (Mandeln) und chronischer Entzündungen wird ebenfalls vorgenommen.

Diese Eingriffe werden für den Patienten wenig belastend mittels modernster technischer Methoden durchgeführt.
Die Folgen für den Patienten sind eine relativ schmerzfreie Operation, eine kurze Behandlungsdauer und bei den Operationen selbst kleine Wundflächen. Die umgebenden Schleimhäute werden dadurch geschont.

Ein Teil dieser operativen Behandlungen kann ambulant erfolgen. Für den Patienten bedeutet es, noch am Operationstag wieder nach Hause entlassen werden zu können.

Für Patienten, die nach operativen Eingriffen eine besondere Betreuung benötigen, steht eine Station mit Pflegepersonal zur Verfügung.
Für die einfühlsame Betreuung unserer jungen Patienten sorgt geschultes Pflegepersonal. Die Möglichkeit zur Unterbringung der Eltern garantiert hierbei den Kindern zusätzlich einen angstfreien operativen Eingriff